Plötzlich Banshee ~ Nina MacKay








Preis: 15,00 
Format: Print, ebook, 
Seitenanzahl: 400 Seiten
Altersempfehlung: ab 14 Jahren
Genre: Jugendliteratur, Fantasy
Meine Wertung: 5 Herzen 
Reihe: Einzelband
Verlag: Piper
Will ich kaufen!







Um was geht es in dem Buch? 

Eins ist klar. Mit Alana stimmt etwas ganz und gar nicht. Doch was ist es? Wieso sieht sie rückwärts laufende rote Zahlen über den Kopfen der Menschen und beginnt zu schreien sobald diese Zahlen sich dem Ende neigen? Für Clay ihren besten Freund ist das ganz klar. Alana ist eine Banshee, eine irische Todesfee. Als Todesfee zieht Alana das Pech regelrecht an. Daher bleibt sie eher alleine um niemanden zu verletzten oder zu gefährden. Doch dann tauchen immer mehr Leichen in ihrem Heimatort Santa Fe auf und so gerät sie ins Visier von dem arroganten aber ebenso attraktiven Detektiv Dylan Shane.  Wird das Geheimnis der Morde gelöst werden? Werden Dylan und Clay Alanas Unglück überleben?


Wie gefällt mir das Cover?

Ich liebe das Cover. Bloggerfreunde haben mich auf das Buch aufmerksam gemacht und das Cover hat mich überzeugt. Es ist verspielt und trotzdem cool. Ich mag es wirklich sehr.





Wie lautet der erste Satz?

" Ich sprang hinter den drei Typen auf den unter uns vorbeifahrenden Zug"


Was ist meine Meinung zu dem Buch?

Es hat mich aus meiner Leseflaute geholt. Dieses Buch besitzt so viel Witz, sodass ich teilweise laut loslachen musste.


Aber zunächst mal zum Schreibstil. Ninas Art zu schreiben ist etwas ganz besonderes. Selten habe ich so viel Witz in einem Buch erlebt. Dabei versprüht sie eine Leichtigkeit und Unmengen an Charme. MacKay erschafft sehr sympathische Charaktere. Bis auf einen Charakter (ich verrate nicht zu viel) hab ich alle geliebt. Bei manchen Charaktere wünschte ich mir, dass sie selbst zu meinem Freundeskreis gehören würden (Clay, Alana und Trinity), bei andere wünschte ich mir, dass ich sie niemals sehen werde. Nina schafft es diese Gefühle bei dem Leser mittels Worten entstehen zu lassen. Großes Lob!




Viele meiner Bekannten haben das Buch zu Halloween gelesen. Ich hatte es jedoch erst später gelesen und muss sagen, dass es sich wirklich für das gesamte Jahr lohnt. Nina beschreibt ein grandioses Finale zwischen Gut und Böse. Obwohl ich einige Handlungsstränge bereits erahnen konnte, hat die Autorin es geschafft mich zu überraschen.

Alles in Allem kann ich guten Herzens sagen, dass Nina mit diesem Jugend-Fantasy-Krimi Buch sich wirklich in die Herzen der Leser schreibt. Auch wenn ich noch traurig bin, dass kein Spin off oder Folgeband geplant ist.


Wer ist mein Lieblingscharakter?

Eindeutig Clay, er ist liebevoll, loyal und hat einen kleinen Beschützerinstinkt.


Gibt es einen Bookboyfriend?

Clay und Dylan teilen sich diesen Platz, beide sind auf ihre eigene Art und Weise toll.

Das Buch in drei Worten:

Mythologie, Fantasy, Spannung

Mein Fazit:


Ein MUST READ!







Hiermit möchte ich mich herzlich bei Piper für das Rezensionsexemplar bedanken.

Neugierig geworden?











Subscribe